Mai 2022: Arnaud Grévoz neuer NeuConnect CEO

Ab sofort verantwortet Arnaud Grévoz als CEO die Geschäfte von NeuConnect. Mit dem bevorstehenden Abschluss der Genehmigungsphase tritt das Interkonnektor-Projekt in die Bau- bzw. Umsetzungsphase. Grévoz ist mit seiner umfassenden Expertise im Bereich Auftragsentwicklung, Finanzen, Design und Bau von Infrastrukturprojekten im europäischen und globalen Kontext als CEO ein enormer Gewinn für NeuConnect. Er folgt auf Christophe Vanhove, der das Projekt erfolgreich durch die Genehmigungsphase geführt hat. Torsten Garmatz ist weiterhin als erster Ansprechpartner und Projektmanager für NeuConnect Deutschland vor Ort tätig.

Zuletzt war Arnaud Grévoz als Head of Contract Management der Bouygues Construction Group, einem in über 60 Ländern vertretenden Global Player der Baubranche, verantwortlich für die Auftragsentwicklung in Frankreich und weltweit. Zuvor sammelte er in verschiedenen führenden Positionen im Unternehmen weitreichende Erfahrungen gerade im maritimen beziehungsweise Offshore-Bereich. So war er unter anderem als Project Manager mit der Planung und den Bau des neuen Terminals für den Ärmelkanal in Calais („Calais Port 2015“) betraut. Als Technical Director verantwortete er des Weiteren das Design des „Anse du Portier“, bei dem mittels einer der größten Landgewinnungsprojekte Europas in meeresfreundlicher Bauweise ein neues Viertel in Monaco geschaffen wurde. Zu Beginn seiner erfolgreichen Karriere war Arnaud Grévoz bei verschiedenen staatlichen Organisationen wie dem Commissariat à l’Énergie Atomique (CEA) und der Agence Nationale pour la gestion des déchets radioactifs (Andra) im Projektmanagement und dem Bereich Sicherheit, Qualität und Umwelt in führenden Positionen tätig. Der 49-jährige Franzose ist Absolvent der renommierten Ecole Polytechnique und Ecole Nationale Supérieure des Mines de Paris.

„Ich freue mich sehr, ab sofort Teil des NeuConnect Teams zu sein. Als privatfinanzierter Interkonnektor setzt NeuConnect neue Standards im Bereich Infrastruktur. Die derzeitige politische und wirtschaftliche Situation stellt uns alle vor große Herausforderungen. NeuConnct leistet mit ihrem Interkonnektor und der erstmaligen Verbindung zweier großer Energiemärkte in Europa einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Vielfalt der Energieversorgung und der Versorgungssicherheit in Deutschland und Großbritannien“, so Arnaud Grévoz, CEO NeuConnect.

Kontakt:

360°communications GmbH
Herzog-Wilhelm-Str. 26
80331 München
E-Mail: NeuConnect@360communications.de
Tel.: +49-89-54 36 994-10